SIMON KÜHR ENTERTAINMENT SERVICES

Ausgewählte Referenzen

Kissin und Hvorostovsky (04.–10.10.2008)

Eine Sensation für Klassikfreunde. Zwei der Weltbesten ihres Fachs hatten sich für nur zwei Konzerte in Deutschland zusammengetan. Der Pianist Jewgenij Kissin und der Bariton Dmitri Hvorostovsky gestalteten einen rein russischen Liederabend mit Werken von Tschaikowsky, Medtner und Rachmaninoff.

IFA 2008 Berlin, Sony-Event (29.08.–03.09.2008)

Für den SONY-EVENT auf der Internationalen Funkausstellung Berlin bestand die Vorgabe darin, junge Schauspieler, Tänzer, Akrobaten, Sänger und Performer unterschiedlichster Provenienz zu casten, die den Besuchern nicht als „Darsteller“ auffallen sollten, um so Situationen im Stil von Flashmobs in Szene zu setzen. Nach einer Idee von Drew Anthony, dem australischen Regisseur und Choreographen, und im betörend schönen, weißen Environment der Londoner Agentur Freestate Ltd., war ich als Associate Director für das Casting und die Betreuung der Inszenierung zuständig.

JUMP – EINE INTERNATIONALE FILMPRODUKTION MIT
PATRICK SWAYZE (Mai–Juli 2006)

Im Frühjahr 2006 spielte ich in dem von Lilly Berger für LWB-Media produzierten Film „Jump“ in der Regie von Joshua Sinclair neben Patrick Swayze, Sybil Danning, Richard Johnson, Ben Silverstone, Christoph Schobesberger und Heinz Hoenig die Rolle des Wilhelm Kasperer. Wie sich herausstellen sollte, war das der letzte Kinofilm, in dem Patrick Swayze mitwirken konnte.
Patrick, you were a great actor as well as a great man. God bless you!

AFRIKA! AFRIKA! (2004/2005)

Im Winter 2004/05 war ich mit Winston Ruddle und Tsendy mehrere Wochen in Afrika für das mittlerweile legendäre Projekt „Afrika! Afrika!“ von André Heller unterwegs, um nach Künstlern, Akrobaten, Musikern und Tänzern Ausschau zu halten. Ganz im Sinne von: „Go with the flow!“

SIMON KÜHR ENTERTAINMENT SERVICES | Konzeption, Regie, Produktion
Grimmstraße 9, 10967 Berlin | Telefon: +49 30 698195-31 | Mobil +49 171 8330845 | E-Mail: office
Impressum